Orginal Easyboot

Artikelnummer: AR9

Kategorie: Easyboot Orginal Hufschuh

Größe

Preis auf Anfrage
knapper Lagerbestand


Der Easy Horse Boot ist einer der ältesteten Hufhuhe und immer noch ein aktueller Schuh wenn der richtigen Huf aus gewählt ist !

Seine Verwendung:

  • Reiten
  • Springen
  • Kutsche fahren

Er ist sowohl für den täglichen Gebrauch als auch für schwere Beanspruchungen wie Distanz- und Geländeritte konstruiert.

Die Vorteile:

  • Einfache Handhabung (wenn er für das Pferd passend ist)
  • Besticht durch seine lange Lebensdauer auch bei extremen Bedingungen
  • Hält nur am festen Hufhorn. Scheuerstellen sind somit ausgeschlossen
  • Die geschlossene Sohle schützt den Strahl und die gesamte Sohle des Hufes 
  • Easy Boot ab 2005 können durch Fesselschutz-Montage (Zubehör) einfach zu Easy Boot Epic umgewandelt werden und halten auch unter extremen Bedingungen fest am Huf 
  • Hält auf Eis und Schnee, noch mehr Halt durch Stollen oder Spikes welche an den Schuhen montiert werden
  • Stoßdämpfende Eigenschaft und wird als temporärer Hufschutz eingesetzt
  • Hält wesentlich länger als ein konventioneller Eisenbeschlag und ist wesentlich leichter

Neuigkeiten:

Die Krallen sind neu im Trachtenband integriert " Krallenschutz: die Krallen können durch Einschieben eines Krallenschutzes entschärft werden

  • Die Noppen der Innenfläche wurden entfernt. Die Hufsohle erhält einen natürlichen Kontakt mit der Innensohle des Hufschuhs.
  • Der Schuh hat zwei Außenschlitze (Vorne) und kann somit besser angepasst werden.
  • Am Easy Boot kann ein Fesselschutz (Gaiter) angebracht werden und entspricht so einem Easy Boot Epic. (Schuhe die ab 2005 produziert wurden)

Ersatzteile:

-       Easy Care Comfort Pads

-       Easy Boot (-Epic) Gaiter -> Empfohlen für sandigen und besonders matschigen Boden. Sie schützen auch die empfindliche Haut vor Scheuerstellen und geben zusätzlichen Halt.

-       Krallenschutz -> Der neue Easy Boot wird mit Krallenschutz geliefert.
Passt auch für den Easy Boot vor 2005.

-       Auszieher -> Hilfe beim Ausziehen

-       Fangriemen aus Nylongewebe schützt vor Verlustminderung, falls sich der Boot löst.

-       Easy Up Schnalle inkl. Drahtseil und Schrauben -> die Easy Boot können mit den Easy Up Buckles ausgerüsten werden
Diese Schnallen sind sehr einfach zu montieren und schließen umgekehrt nach oben. 
Eignet sich sehr gut für Pferde die Ihre Easy Boot Schnallen im unteren Bereich ablaufen oder sich diese Schuhe schon einmal geöffnet haben.

-       Drahtseil und Schnallen-Set: Metallriemen, Nieten, Schnalle, Hülse -> Verschleißteile, da der Easy Boot eine sehr lange Lebensdauer hat, kommt es bei den Schnallen und beim Draht zu Verschleißerscheinungen. Diese Ersatzteile richten sich von Größe und Länge nach Ihrer Hufschuhgröße.

-       Trachtenband mit Krallen -> für jede Easy Boot-Größe erhältlich, kein spezielles Werkzeug zum Austausch erforderlich.

-       Schraubenset -> Ersatzschrauben, -Hülsen und Unterlegscheiben

Größenbestimmung:

Damit ein einwandfreier Sitz und maximale Ergebnisse erreicht werden können, ist erforderlich, dass der letzte Bearbeitungsintervall der Hufe nicht länger als 14 Tage her ist.
Die richtige Form der Hufwände stellt allgemein in der Pferdebranche ein Problem dar. Um dieses Problem an zugehen, beachten Sie bitte die im Hufschuhformular aufgeführten Hinweise bezüglich der Hufbearbeitung.

Hufschuhgrößen Easy Boot

 

 

Größen

Hufbreiten

Huflängen

 

Pony

 

78 ? 85 mm

 

85 ? 92 mm

 

000

 

86 ? 97 mm

 

93 ? 105 mm

 

00

 

98 ? 110 mm

 

106 ? 117 mm

 

0

 

111 ? 116 mm

 

118 ? 124 mm

 

1

 

117 ? 123 mm

 

125 ? 130 mm

 

2

 

124 ? 130 mm

 

131 ? 140 mm

 

3

 

131 ? 139 mm

 

141 ? 150 mm

 

4

 

140 ? 150 mm

 

151 ? 163 mm

 

5

 

151 ? 163 mm

 

164 ? 174 mm

 

6

 

164 ? 175 mm

 

175 ? 188 mm

 

7

 

176 - 192 mm

 

189 ? 195 mm

 

Korrektes Anbringen des Easy Boot

Step 1.

Reinigen Sie die Hufe mit einem Hufkratzer.
Befestigen Sie das Nylonband in der Mitte des Trachtenbandes.


 Step 2.
Hufschuh mit beiden Händen auf den Huf ziehen.
Evt. beide Seitenwände des Hufschuhs mit beiden Händen etwas auseinander ziehen. Hufschuh über Zehe stülpen und mit beiden Händen über die Trachten ziehen. Zur besseren Stabilisierung und einfacheren Handhabung beim Anziehen das eigene Knie gegen das (gebeugte und aufgenommene Bein) Kapalgelenk des Pferdes stellen. Somit ist es leichter den Schuh mit beiden Händen an zu fassen.
Falls der Huf noch nicht ganz im Schuh steht, mit dem Gummihammer auf Zehe und Trachten klopfen.

  

Step 3.
Huf auf den Boden abstellen.
Nylonband an beiden Enden hochziehen um somit Trachtenriemen um die Trachten zu legen. Kontrollieren des Sitzes des Trachtenriemens. Er darf nicht zu weit über dem Ballen sitzen (sollte dies passiert sein, einfach wieder ein Stück nach unten schieben).
Nylonband durch Ziehen an einem Ende entfernen.

 

Step 4.
Den Draht in eine der 3 verfügbaren Schnallen-Zacken legen, so, dass die Schnalle mit etwas Druck verschlossen werden kann (ein saftiger Klick muss zu hören sein).
Nach Bedarf muss die Schnalle nach ein paar Schritten in eine engere Verschnallungs-Zacke eingeschnallt werden.

Falls die Verschnallung am Huf zu locker ist, kann der Draht durch eine Veränderung in seiner  Führung um die Schnalle gekürzt werden.


Sollte der Schuh am Kronrand oder Fellansatz aufliegen, muss der Schuh ab diesem Ort gekürzt werden.
Wichtig: Den Easy Boot niemals länger als 12 Stunden am Huf zu belassen.

Wechseln des Trachtenbandes
Die Länge und Breite des Hufs entscheidet über die richtige Hufschuhgröße. Jedoch kann auch die Länge des inneren Trachtenbandes ein Anpassungsfaktor sein. Sollte das Trachtenband an einem korrekt sitzenden Hufschuh zu lang sein, ersetzen Sie es durch ein kürzeres oder kürzen dieses selbst. Ist es zu kurz kann man einfach ein größeres Trachtenband einbauen.

Seitenkrallen

Die Krallen geben einen zusätzlichen Halt. Sie können Spuren an den Seitenwänden des Hufs hinterlassen. Dadurch wird der Huf jedoch nicht wirklich in Mitleidenschaft gezogen. Um eine bessere Hornqualität im Krallenbereich zu erreichen, ist es sinnvoll Keralit Huffestiger in diesem Bereich auf zu tragen.
Es besteht auch die Möglichkeit einen Krallenschutz anzubringen.

 

Ausziehen:

Step 1.

Schnalle mit Hufkratzer oder Auszieher öffnen.

Step 2.

Das Drahtseil aus der Schnalle legen (verhakt sich schon einmal beim ausziehen).

Step 3.

Auf Höhe der Krallen diese mit den Daumen oder Hufkratzer / Auszieher von der Hufwand weghebeln.

Step 4.

Huf aufnehmen und mit beiden Daumen auf Höhe der Krallen, Hufschuhe auseinander drücken und mit Hin- und Herbewegung vom Huf drücken.

Wichtig!

Stellen Sie beim Messen der Hufe fest dass unterschiedliche Größen herauskommen, wählen Sie die größere Schuhgröße.
Ergeben Breite und Länge jeweils eine Größe, die mehr als eine Nummer voneinander abweicht, empfehlen wir dieses Hufschuhmodell nicht.

 

 

 

Kurz zusammengefasst:

 

Das Hufschuhmodell Easyboot hat sich seit Jahren als temporärer Hufschutz bewährt.

Der Easyboot eignet sich für den täglichen gebrauch als sowohl für Wander- und Distanzritte.

 

Vorteile des Easyboots:

-       Einfache Handhabung

-       Langlebigkeit auch bei extremen Belastungen

-       Findet seinen Sitz nur am Hufhorn und liegt an keinen Weichteilen an

-       Eine geschlossene Schuhsohle schützt Strahl und Sohle des Hufes

-       Stoßdämpfende Wirkung

-       Deutlich längerer Halt als ein Eisenbeschlag

-       Überzeugt durch seine Leichtigkeit

-       Leistet schnellen Erstz bei verloren gegangenem Beschlag (Distanz- oder Wanderreiter)

-       Umfasst alle Eigenschaften eines natürlichen Barhufes (Hufmechanismus bleibt komplett erhalten)

 

Durch das Einbauen von Spikes oder Stollen findet das Pferd mit den Easyboots auch bei matschigen Bodenverhältnissen und Schnee guten Halt.

Ganz leicht lässt sich dieser Schuh durch das Anbringen der Easyboot Gaiter in einen Easyboot Epic verwandeln.

Einen Unterschied zum Epic hat der Easyboot mit dem Gaiter jedoch. Er besitzt dann zusätlich die Krallen am Trachtenband, die den Schuh bei matschigem oder sumpfigerem Gelände noch einmal besser am Huf halten lassen.

 

Gut zu wissen:

Der Easyboot 2007 ist für unterschiedliche Hufsteilungen geeignet. Bei Hufen mit untergeschobenen Trachten findet der Trachtenriemen welcher den Hufschuh mit zum Halten bringt  keinen Halt. Hier würde er über dem Ballen liegen und somit zu Druck- oder Scheuerstellen führen. Er benötigt somit genügend Trachtenhöhe. Niemals den Trachtenriemen über die Ballen ziehen.

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.